Der Autor setzt sich in diesem Buch mit einem für Theologen überraschenden Thema auseinander, dem schöpferischen Rhythmus – Gottes Schwingungen in unserem Leben, im zum Mensch-Sein befreiten Menschen. Ein Ergebnis dieser Erfahrung, so Ott, ist seine Fähigkeit nach der Musik des Himmels zu tanzen. Bestätigt findet er diese Gedanken bei Martin Buber, aber auch in der «neuen Musik der Bergpredigt». Es ist ein theologisch gewagter, gut fundierter und zugleich inhaltlich und sprachlich eingängiger Text; der Leser spürt dabei etwas von den Schwingungen des anderen Menschseins, die den Autor beim Schreiben dieser Gedanken fasziniert haben. Nationen zum Rhythmus ihres Schöpfers befreien? – Ein neuer Gedanke.

Ott, Bernhard. 2019. Neufeld-Verlag.